Grundschule Lützelbach
Grundschule des Odenwaldkreises

Kommunikations- und Konfliktkultur an der GS Lützelbach

Wie überall, wo viele verschiedene Menschen zusammen leben und arbeiten, sind natürlich auch bei uns in der Grundschule Lützelbach Meinungsverschiedenheiten, Schwierigkeiten und Konflikte nicht immer auszuschließen.  Wir möchten diese wahrnehmen, offen damit umgehen und soweit es geht zur Zufriedenheit aller Beteiligten lösen.
Dabei eint uns die gemeinsam getragene Grundeinstellung:
Alles, was wir - Eltern und Lehrer/innen- tun, tun wir zum Wohle des Kindes.
Damit uns dies gelingt, haben wir ein Kommunikationskonzept entwickelt, das sie hier im einzelnen nachhlesen können.

Vertretungskonzept
(laut Beschluss der Schulkonferenz vom 24.01.2017)

Schuleingangsprojekt

Seit 2010 gibt es an unserer Schule ein Modellprojekt zum Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. Das Schuleingangsprojekt wurde in Kooperation mit den Kindertagesstätten entwickelt. Im letzten Kindergartenjahr werden die Kinder und ihre Eltern auf den Schulanfang eingestimmt. Die pädagogischen Begleitung der Schulanmeldung, regelmäßige Besuche der Lehrerinnen in den Kindertagesstätten, Elternabende und ab März der wöchentliche "Schulunterricht"  für die zukünftigen Erstklässler sind fester Bestandteil des Projektes.

Pädagogische Konzeption

Sanfter Übergang vom Kindergarten in die Grundschule durch:

  • Kennenlernen des Schulgebäudes und der Lehrerinnen und Lehrer bereits vor der Einschulung
  • handlungsorientiertes und spielerisches Lernen, das auf die Arbeit der Kindertagesstätten aufbaut
  • Einsatz einer didaktisch erprobten Materialsammlung mit wichtigen Themen für den Schulanfang
  • Vertrautmachen mit wichtigen schulischen Ritualen und Arbeitsformen
  • Beobachtung der individuellen Lernausgangslage
  • Ausbau und ggf. Förderung des Arbeits- und Sozialverhaltens und der notwendigen Basiskompetenzen zum Lesen, Schreiben und Rechnen
Besprechung        


 

 

Top | GS Lützelbach, Schulstr. 26, 64750 Lützel-Wiebelsbach