Grundschule Lützelbach
Grundschule des Odenwaldkreises

Schulaktivitäten 2016/17


Die Pausenengel lernen fliegen

Am 29. Juni startete das Projekt "Pausenengel" in der Grundschule Lützelbach. Malte Seeger vom Deutschen Roten Kreuz war zu Gast in unserer Schule, um 12 Schülerinnen und Schülern die Grundlagen der Ersten Hilfe zu erklären. Was ist zu tun, wenn jemand verletzt ist, wie klebe ich ein Pflaster richtig auf, wie bringe ich jemanden in die stabile Seitenlage? Das sind nur einige Fragen, denen die Kinder gemeinsam mit Herrn Seeger auf den Grund gingen. Unter dem Motto "Schüler helfen Schülern" sind die Pausenengel ab dem Schuljahr 2017/2018 auf dem Pausenhof unterwegs und sind Ansprechpartner für kleine Verletzungen und spenden Trost.  

 

Vielen Dank an das Deutsche Rote Kreuz und Malte Seeger für die tolle Unterstützung bei diesem Projekt!

 
 

Lyriker Willi H. Hartmann zu Gast in Lützelbach

Da wunderten sich die Mitglieder der Ethik-Gruppe des 3. und 4. Schuljahres der Grundschule Lützelbach sehr: Als Gast hatte Lehrer Martin Mees jüngst seinen langjährigen Freund Willi Hartmann mit in die Schulstunde gebracht. Dass jener Zuschauer selbst Lyriker ist, wussten die Kinder bereits. Willi wollte sich einmal eine der hochinteressanten Ethikstunden anschauen, von denen sein Freund so oft berichtete. Die Gruppe zeigte sich in der Vergangenheit sehr aktiv, in dem sie beispielsweise Fabeln, Gedichte und andere Texte mit erstaunlichem philosophischem Gespür analysierten.

Am Tag des Besuches stand das Gedicht „Der Baum“ auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler gingen den dargebotenen Text mit gewohnter Präzision an – zur sichtlichen Freude des Gastes, der mit gelegentlichen Einwürfen den Unterrichtsfortgang bereicherte und Gedanken zusammenfasste.

Und welch große Überraschung: Etwa zehn Minuten vor Ende der Stunde wurde enthüllt, dass das gerade behandelte Gedicht aus der Feder des Besuchers stammt. Selbigem wurde für den Rest der Schulstunde Gelegenheit dazu gegeben, das Werk aus seiner Sicht als Autor zu beleuchten. Erstaunliches Ergebnis: Diese Kommentare deckten sich weitgehend mit den philosophischen Ergründungen der Kinder.

 

 

Klassenfahrt der Klassen 3a und 3b

Vom 29. bis 31. Mai 2017 waren die Klassen 3a und 3b auf gemeinsamer Klassenfahrt am Hoherodskopf, Vogelsberg. Hier gab es viel zu entdecken und zu erleben. Die Drittklässler erklommen mutig den Baumkronenpfad und hangelten sich über Hängebrücken, genossen bei bestem Wetter den Ausblick über den Vogelsberg, das Planschen im Löschteich der Jugendherberge und das Grillen am Lagerfeuer. Nach einer langen Wanderung erfolgte die ersehnte Belohnung - die Fahrt mit der Sommerrodelbahn. Wehmütig, aber um viele Erfahrungen reicher, traten die Schülerinnen und Schüler nach einer ereignisreichen Zeit den Heimweg nach Lützelbach an. 


 

Kunstausstellung im Rathaus

Wie in jedem Jahr gibt es auch 2017 eine Kunstausstellung - diesmal zum Maler Paul Klee - wiederum in Kooperation unserer Schule mit den Kindertagesstätten in Lützelbach und Breitenbrunn. Die Kinder haben sich von den Bildern Paul Klees inspirieren lasssen und mit verschiedenen Techniken ihre eigenen Kreationen geschaffen. Aus unserer Schule nahmen wieder die vierten Klassen teil - unter der bewährten Anleitung von Kunstlehrerin Astrid Seeger. Die Ausstellung wurde am 21. April 2017 von Bürgermeister Uwe Olt eröffnet.

   

   

   

   

   


 

Projekttag "Gesundheit"

Am 28. März 2017 fand unser zweiter Projekttag in diesem Schuljahr statt. Er stand unter dem Motto "Gesund leben ist kinderleicht". Wie schon beim ersten Projekttag im Dezember wurden die Klassenverbände aufgelöst, die Kinder konnten sich in 10 Angebote rund um das Thema Gesunde Ernährung und Bewegung einwählen. Zum Abschluss des Tages gab es Aufführungen der Projektgruppen Musik und Tanz und ein gemeinsames Buffet mit den in den Projekten hergestellten gesunden Leckereien.

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

 

 

 

Schule früher – Schule heute

Am 8. März 2017 besuchten sechs Senioren, Omas und Opas, unserer Schule. Im Rahmen des Sachunterrichts hatten sich die Drittklässler auf diesen Besuch vorbereitet und sich Fragen zum Thema „Wie war die Schule früher?“ überlegt.
Gespannt lauschten die Schülerinnen und Schüler nun den Erzählungen ihrer Interviewpartner. Ob fehlende Elektrizität, selbstgebaute Spielzeuge, Unterricht im Rathaus oder die damals noch übliche Strafe mit dem Stock –dass sich die Schule und das Leben im Laufe der Jahre sehr verändert hat, darüber waren sich am Ende alle einig. 

 

 

 

 

 

Mit einem anschließenden Schulhausrundgang und den Erklärungen der Kinder, wie Schule bei uns in Lützelbach heute aussieht, bedankten sich die Klassen 3a und 3b bei ihren Gesprächspartnern und ließen den lehrreichen Tag gemeinsam ausklingen.


 

Schnupperbesuch der Feuerwehr

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien war die Feuerwehr Lützelbach bei uns in der Schule und gab den Viertklässlern einen Einblick in ihre wichtige Arbeit. Nicht nur das Feuerwehrauto begeisterte, auch die Übungen kamen gut an. Zum Schluss gab es für alle Kinder einen Turnbeutel.

 

Über die Aktion der Feuerwehr erschien auch ein Pressebericht.

 

Seniorenadventsfeier in der Fritz-Walter-Halle

Am 11.12.2016 führten 16 Kinder der dritten Klassen ein Weihnachtstheaterstück auf der Lützelbacher Seniorenadventsfeier auf, bei der etwa 200 Senioren der Ortsteile Lützel-Wiebelsbach, Seckmauern, Haingrund, Breitenbrunn und Rimhorn zuschauten. Weihnachten - eine ruhige und besinnliche Zeit, dass ich nicht lache! Keiner hat Zeit, ein Weihnachtslied zu singen, damit die richtige Stimmung aufkommt. 

 

Apotheker und Ärzte, Bürgermeister, Pfarrer, die neue Schulleiterin, ... - die Kinder befragten viele wichtige Personen aus Lützelbach und keiner hatte Zeit. Selbst das Christkind war im Stress. 

 

Doch auf die Senioren ist Verlass! Sie sangen letztendlich doch noch ein Weihnachtslied mit den Kindern und so erklang in der Fritz-Walter-Halle das Lied "Wir sagen euch an" und die Weihnachtsstimmung war gerettet. 

 

 

Vorweihnachtlicher Projekttag

Am 8. Dezember fand in der ganzen Schule ein winterlich vorweihnachtlicher Projekttag statt. Die Klassenverbände wurden aufgelöst, Lehrer/innen und Eltern hatten sich verschiedene Angebote ausgedacht, die Kinder konnten sich frei entscheiden, welche Angebote sie wahrnehmen wollten. Auch die Kindergärten machten mit. Sterne aus Moosgummi und Butterbrottüten enstanden ebenso wie Engel unterschiedlicher Bauart. Tannenbäume, Weihnachtsketten, Dufthäuschen und kleine Lampenschirme wurden hergestellt, Plätzchen gebacken, es wurde vorgelesen und gesungen, ja sogar bis fast in den Himmel hoch geklettert. Es war ein abwechslungsreicher Vormittag, der Kindern, Eltern und Lehrer/innen viel Freude gemacht hat.

Sterne kleben

     

und präsentieren, Lampenschirme basteln

     

und Dufthäuschen bauen macht Spaß!

     

In der Engelwerkstatt wird fleißig geschnippelt

     

und schon ist ein Engel fertig.                                        Der Weihnachtshimmel hängt soo hoch!

     

Tannenbäume und                                                        Weihnachtsketten enstehen schnell

  

und bis die Plätzchen zum Futtern frei gegeben werden, vergeht noch unendlich viel Zeit.

  

Guten Appetit und frohe Weihnachten!

  

 

Singen auf dem Lützelbacher Weihnachtsmarkt

Es gehört zur guten Tradition, dass die Kinder der Grundschule Lützelbach den Weihnachtsmarkt mit ihren Liedern bereichern. So auch am 2. Adventssamstag 2016. Alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen sangen textsicher und mit Begeisterung. 


Musiklehrer Martin Mees hatte die Lieder wieder perfekt einstudiert und begleitete auf seiner Gitarre.

Wir wünschen allen Lützelbachern eine schöne Adventszeit. Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

 

Impressionen vom Fackelzug der Klasse 2a am 02. Dezember 2016

  

     

 

  

 

  

 

 

 

Weihnachtsbaum schmücken

Wie in jedem Jahr schmückten Kinder unserer Schule den Weihnachtsbaum in der Volksbank, in diesem Jahr die Klasse 3b.

   

Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

 

 

Volkstrauertagsgottesdienst

Am 13. November 2016 bereicherte die Religionsgruppe der 4. Klassen den Volkstrauertagsgottesdienst, der dieses Jahr unter dem Motto "Krieg und Frieden" stand.

 

 

Die Viertklässler beschäftigten sich im Unterricht mit diesem Thema, da es durch Flüchtlinge, den Krieg in Syrien und die zahlreichen Berichte in den Medien sehr aktuell und auch zum Gesprächsstoff unter Grundschülern geworden ist. Die selbst gestalteten Plakate mit einprägsamen Sätzen wie "Niemand will ohne Grund sterben!", Frieden heißt, dass man zueinander steht."
 


oder "Ihr seid herzlich Willkommen. Wir helfen euch." wurden in der evangelischen Kirche in Lützelbach präsentiert und von den Viertklässlern musikalisch umrahmt.


Vielen Dank auch an Pfarrer Stein, der uns vorab besuchte und unser Thema im Gottesdienst aufgriff.

 

Top | GS Lützelbach, Schulstr. 26, 64750 Lützel-Wiebelsbach